Samstag, 22. November 2014

Bento #88 Kürbis-Ravioli und Gemüse

Dieses Bento war geschmacklich leider weniger gelungen... Die im Titel schon genannten Kürbis-Ravioli waren selbst gemacht. Was leider nicht heißt, dass sie auch geschmeckt haben. 
Gefüllt waren die Nudeltäschchen (schreibt man das so??) mit einer Paste aus Kürbis, Pinienkernen, Kräutern und Parmesan. Bis hierhin lecker. Und dann stand da im Rezept Zitronenabrieb. Von einer halben Zitrone. Ich fand das zuviel und hab weniger rein gemacht. Aber leider war selbst das Wenige schon zuviel. Die Ravioli haben echt penetrant nach Zitrone geschmeckt, ein bisschen so, wie Geschirrspülmittel riecht.Sollte ich diese Ravioli nochmal machen, dann ohne Zitrone ~_~

Der Rest im Bento war lecker: ein Ei in missglückter Sternchenform (das Ei war zu klein für die Form), dazu zwei Cocktailtomätchen, etwas gedünsteter Brokkoli, etwas Salat, etwas gekochte Möhre und Champignons sowie etwas Ketchup im Döschen.

Freitag, 21. November 2014

Bento #87 Hackbällchen mit Hut

In diesem Bento gab es Hackbällchen mit Hut!
Dazu einfach die lustigen kleinen Hütchen-Picks in die Hackbällchen stecken, so macht man sich die Finger beim Essen auch nicht so schmutzig ^^

Montag, 17. November 2014

Bento #86 Asianudeln mit Ketch und Pilz-Tamagoyaki

Und hier mal ein sehr grünes Bento ^^ Zumindest grün dekoriert. Ich mag Kresse sehr gern, ich ziehe sie am liebsten selbst. Wenn ich das nächste Mal welche gezogen habe, mache ich mal ein Foto von dem Kresseköpfchen ^^

Sonntag, 16. November 2014

Bento #85 Mysteriöse Reste ^^

Hier auch mal wieder ein Reste-Bento:
Und ganz ehrlich? Ich weiß leider gar nicht mehr was in der Soße beim Reis drin war... ^^' Ich vermute es war eine Art Hähnchen-Geschnetzeltes in einer hellen Soße.
Naja, auf jeden Fall gab's dazu Rosenköhlchen und frische Tomaten.




Sonntag, 9. November 2014

Bento #83 Chili con carne al la casa

Spanisch sprechen kann ich nicht, geschweige denn schreiben ^^ aber dafür kochen (auch wenn es in diesem Fall mehr in die Tex-Mex-Richtung geht). Hier also ein Bento mit selbst gekochtem Chili con carne:


Bin dann mal wieder da...

Hallo Ihr Lieben!
Erst einmal ein ganz großes SORRY für das lange Fehlen jeglicher Posts oder Meldungen! Und schonmal ein genauso großes DANKE für Eure Besuche zwischendurch auf meinem Blog...

Ich hatte leider sehr viel um die Ohren in den letzten Monaten, da ist mein kleiner Blog leider auf einen der hinteren Plätze gerutscht und etwas in Vergessenheit geraten. Erst sind wir umgezogen, dann war ich gesundheitlich etwas angeschlagen, naja, und so geht die Zeit vorbei.
Aber: hier bin ich wieder und gelobe (abermals) Besserung! Und daher gibt es heute außer diesem Entschuldigungs-Post direkt mal noch einen Bento-Post (da haben sich ja doch zwischenzeitlich ein paar Fotos angesammelt).

Also nochmal: entschuldigt die lange Abwesenheit! In nächster Zeit soll es wieder mehr zum Thema Kochen, Bento und mehr geben!